Projekte 2018/2019


Musiktheater „Das Geheimrezept“

„Große Musik für Kleine Ohren“; unter diesem Motto stand das diesjährige Musiktheater, das alle Klassen unserer Grundschule am 12.2.2019 im Künstlerhof in Rosenheim besuchen durften. Die Kinder begaben sich dabei auf eine musikalische Reise durch Europa, was vor allem für die Viertklässler ein Highlight war, hatten sie doch an diesem Tag in HSU ihre geographische Reise durch Europa mit Steckbriefen, Plakaten und Referaten abgeschlossen.

Das Geheimrezept ist ein verschollenes Rezept der berühmten Radetzky-Torte. Es verschwand mit dem Tod des Urgroßvaters und hatte schwere Folgen für das Cafe Radetzky. Das einst blühende Geschäft lief nicht mehr erfolgreich, die Familie konnte sich nur knapp über Wasser halten, an Urlaub war niemals zu denken. Aber Sohn Riko wollte so gerne mal andere Länder sehen, also beschloss er, alleine zu reisen. Auf dem Dachboden fand er einen alten Koffer, der nach gründlicher Untersuchung ein verschlüsseltes Rezept freigab. Mit Hilfe einer Schallplatte und eines alten Grammophons konnte nun eine magische, fantastische Reise beginnen, um die Zutaten für das Rezept zu sammeln.

Klassische Werke aus unterschiedlichen Epochen führten die Kinder in verschieden europäische Länder. Gespielt wurde aus bekannten Werken wie etwa der Moldau und der Radetzkymarsch. Die Kinder bekamen Gelegenheit, selbst musikalisch aktiv zu werden, zunächst durch Klatschrhythmen und Bodypercussion, anschließend auch noch durch einen Sprechgesang.

Die Begeisterung war bei allen Schülern groß und so verging dieser wunderbare Vormittag wie im Flug.
12.02.2019

*

Siegerehrung Malwettbewerb

190201_Malwettbewerb_Bild Siegerehrung Internet  190201_Malwettbewerb_img_7308

Wie immer beteiligten sich die Kinder der Grundschule Bernau wieder am Malwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken. Das Thema in diesem Jahr lautete „Musik bewegt“. Von der 1. bis zur 4.Klasse malten und zeichneten die kleinen Künstler phantasievolle Bilder. „Ich singe und spiele“, „Mein Lieblings-Musikinstrument“, „Die Musik des Meeres“ und noch viele andere kreative Ideen wurden zu Papier gebracht. Die Jury (bestehend aus dem Geschäftsstellenleiter der VR-Bank, Erwin Heckl sowie den Lehrkräften Julia Althammer, Anja Höllrich und Ursula Krause) hatte es wie jedes Jahr nicht leicht, aus jeder Klasse die allerbesten Kunstwerke auszuwählen.

Eine Woche später erwartete die Schulgemeinschaft in der Aula voller Spannung die Bekanntgabe der Gewinner. Die verschiedenen Programmpunkte wurden von zwei Schülerinnen durch ein kurzweiliges Gedicht angekündigt. Zum Auftakt sangen alle das Schullied, begleitet von der Rhythmusgruppe. Die drei Sieger je Klasse wurden mit Malsets, Spielen oder Experimentierkästen belohnt. Anschließend zogen noch zwei Glücksfeen aus dem großen Lostopf des Quizwettbewerbes pro Klasse zwei Gewinner, die sich Sachpreise aussuchen durften. Erwin Heckl dankte den Teilnehmern, der Schulleitung und dem Lehrerkollegium, im Gegenzug bedankte sich die Schule beim Veranstalter für die schönen Preise.
01.02.2019

*

Ausflug ins „Land der Dämmerung“

Kurz vor Weihnachten besuchte Stefanie 181218_Figurentheater_P1320460Hattenkofer mit ihrem großartigen Figurentheater die Grundschule Bernau und entführte die Kinder der 1. und 2. Klassen ins „Land der Dämmerung“. Durch die sympathischen Figuren, die liebevolle Inszenierung sowie die mitreißende Erzählung der Puppenspielerin tauchten die kleinen Zuschauer sofort in die Geschichte ein und waren fasziniert von den Ereignissen auf der „Bühne“.

181218_Figurentheater_P1320445

Dort bekam Göran, ein Junge, der seit längerer Zeit wegen seiner kranken Beine im Bett lag, eines Abends unerwarteten Besuch von Herrn Lilienstengel. Der kleine Mann mit violettem Hut spazierte plötzlich durch sein Fenster und nahm ihn mit in seine Welt, in der wirklich alles möglich war. Gemeinsam flogen die beiden über ihre nächtliche Heimatstadt, fuhren einen echten Bagger und wurden zu Fußballhelden. So konnte Göran im Land der Dämmerung nicht nur wieder laufen und springen, sondern fand auch einen neuen Freund. 45 Minuten lang folgten die Kinder derart gebannt der zauberhaften Fantasiewelt, dass sie außer einigen begeisterten Lachern keinen Mucks von sich gaben.
18.12.2018

*

Auch Lesen bringt uns zusammen

 181116_Vorlesetag_085421 181116_Vorlesetag_085512 181116_Vorlesetag_085536

Im November trafen sich die Klassen 1c und 4b anlässlich des Welt – Vorlesetages zu einer Patenaktion. Diesmal durften die Großen den Kleineren eine Freude machen. Sie überreichten ihnen ein von der Stiftung Lesen zur Verfügung gestelltes Buch mit Kurzgeschichten zu verschiedenen altersgerechten Themen.

Dann setzten sich die Kinder gemütlich zusammen und die Viertklässler lasen ihren Patenkindern aus der ersten Klasse etwas vor. Die Großen konnten so das Vorlesen üben und die Kleinen durften die Geschichten genießen und teilweise auch schon mitlesen.
16.11.2018

*

Martinsgänse backen …
Patenaktion der Klassen 1a/3a

181112_Martinsgaense_IMG_7080_Anfang

Am 12.11. zog wieder einmal ein verführerischer Duft durch das Schulhaus … Was da wohl in der Schulküche gebacken wurde?

Na klar, am Sonntag war Martinstag – und da durften selbstgebackene Martinsgänse natürlich nicht fehlen. Mit Feuereifer gingen die „Kleinen“ mit ihren großen Paten ans Werk: Die Klassen wurden in jeweils 2 Gruppen aufgeteilt. Während die einen den von den Eltern bereits vorbereiteten Teig ausrollten, mit Hilfe einer Schablone Martinsgänse ausschnitten und diese mit Rosinen und Mandeln verzierten, lauschte die andere Gruppe der Martinsgeschichte und wie es zum Brauch der Martinsgans kam. Das Martinslied durfte natürlich auch nicht fehlen. Nach ca. einer Schulstunde wurde getauscht und so konnten alle Kinder nach zwei ereignisreichen Stunden selbst gebackene Martinsgänse mit nach Hause nehmen, wovon manch eine gleich vernascht wurde.

Ein herzliches Dankeschön geht an die fleißigen Elternsprecher und Eltern der Klassen 1a, 1b, 3a und 3b, die alles so eifrig vorbereitet und beim Backen tüchtig mitgeholfen haben!
12.11.2018

181112_Martinsgaense_IMG_7015 181112_Martinsgaense_IMG_7016 181112_Martinsgaense_IMG_7017 181112_Martinsgaense_IMG_7020 181112_Martinsgaense_IMG_7025 181112_Martinsgaense_IMG_7029 181112_Martinsgaense_IMG_7032 181112_Martinsgaense_IMG_7036 181112_Martinsgaense_IMG_7039 181112_Martinsgaense_IMG_7042 181112_Martinsgaense_IMG_7051 181112_Martinsgaense_IMG_7057  181112_Martinsgaense_IMG_7070 181112_Martinsgaense_IMG_7071 181112_Martinsgaense_IMG_7075 181112_Martinsgaense_IMG_7079 181112_Martinsgaense_IMG_7081 181112_Martinsgaense_IMG_7085 181112_Martinsgaense_IMG_7086

*

Wie schön, dass es Paten an der Bernauer Grundschule gibt!

181012_Patenleseaktion_103151 181012_Patenleseaktion_103208 181012_Patenleseaktion_103926 181012_Patenleseaktion_104231

In den ersten Schulwochen haben die Erstklässler in vielen Situationen erfahren dürfen, wie gut es ist, einen Paten an der Schule zu haben. Groß war die Freude der Klasse 1b, als ein erneuter Patenbesuch der Klasse 3b bevorstand. Schon in der ersten Schulversammlung hatten die Kinder der ersten Klassen erfahren, dass sie zum Schulbeginn ein Buch von der „Stiftung Lesen“ bekommen würden, das ihnen von den Paten überreicht werden sollte. Am Ende der 5.Schulwoche war es soweit. Als Begrüßungslied sangen alle gemeinsam das zur Aktion passende Lied „Alle Kinder lernen lesen“. Anschließend wurde von den Paten in einem Stoffsäckchen das Buch mit dem lustigen Titel „Ein Faultier geht zur Schule“ übergeben und zur großen Freude lasen die Größeren den Kleineren gleich daraus vor. Aber auch die jüngsten Leser zeigten, dass sie in den ersten Wochen schon viel gelernt haben. Sie lasen Ihren Paten Silben und Wörter vor und die waren erstaunt über die Leseleistungen der Schulanfänger.

Überall im Schulhaus waren die eifrigen Schüler verteilt, die Kleinen freuten sich über die Unterstützung der Großen und alle erkannten, dass gemeinsames Lesen riesigen Spaß macht.
12.10.2018

*

6 Jahre Lernpatinnen an der Grundschule Bernau

180928_Lernpaten_IMG_6970Auf dem Foto sind 10 der 12 Lernpatinnen der Grundschule Bernau.

Die gezielte Unterstützung und Förderung der Kinder in ihrer Verschiedenartigkeit mit den unterschiedlichen Fähig- und Fertigkeiten ist eines der wichtigsten Anliegen und Ziele an der Grundschule Bernau.

Bereits im 6. Jahr nehmen sich, neben anderen Fördermaßnahmen der Grundschule Bernau, in diesem Schuljahr 12 ehrenamtlich arbeitende Lernpatinnen Kindern aus allen 9 Klassen und den 4 Jahrgangsstufen an. Viele sind schon von Anfang an dabei; es kommen aber jedes Jahr auch neue dazu.

Für Gruppen oder einzelne Kinder bringen sie Freude an der Arbeit mit Kindern, Zeit und Aufgeschlossenheit mit. Regelmäßig betreuen sie ein- bis mehrmals in der Woche die Schüler, unterstützen bei den Hausaufgaben, üben und wiederholen in Mathematik und Deutsch, spielen mit ihnen, lesen vor oder machen kleinere Unternehmungen. Die Inhalte dieser Stunden werden zielführend in Kooperation mit den Klassenlehrerinnen besprochen, ebenso die erfreulichen und erzielten Fortschritte.

Bei den Kindern kommen diese Patenstunden sehr gut an. Sie wünschen sich über die vier Jahre hinweg immer wieder die gleiche Lernpatin. Über Jahre sind hier Beziehungen entstanden, die weder Kind noch Patin missen möchten.

Die Grundschule Bernau ist stolz, solch eine große Anzahl an Lernpatinnen in Zusammenarbeit mit Marion Philipp von der Kranken- und Bürgerhilfe, den Kindern unterstützend zur Seite stellen zu können.
28.09.2018

*

Eine Überraschung für die neuen Erstklassler

110915 Buecherei IMG_6804a  110915 Buecherei IMG_6806  110915 Buecherei IMG_6809

Am Dienstag, den 25.09.18 wartete für die neuen Erstklassler eine ganz besondere Überraschung. Um die Lesefreude gezielt von Anfang an zu fördern, hatten die 3 Erstklasslehrerinnen Margarita Schütz, Carmen Günther und Iliane Piper Frau Stangl von der Bücherei eingeladen. Sie brachte ein Bilderbuchkino mit von Urmel aus dem Eis.

Freudig und gespannt lauschten die Kinder Urmels Abenteuern und konnten so auch die anschließenden Fragen, die Frau Stangl zum Buch stellte, mühelos beantworten. In der Hoffnung bald selbst Geschichten von Urmel lesen zu können, lud Frau Stangl die Schüler zu einem ersten Besuch in der Bücherei ein.
25.09.2018